3 MINUTEN MIT ZBINDEN

Hier das Monatsblatt „Mai“ von 1976

0613A_MonatMai.jpg

Skizze

0613D_MonatMai.jpg
Zeichnung

Machen wir Inventur:

Kinder: 7

Mädchen: 4

Buben: 3

Erwachsene: 22

Männer: 20

Frauen: 2

„Friedensapostel“: 1

 

Bäume: 3

Maibäume: 1

Sträucher: 1

Fahnen: 2

Ziegel: ungezählte

Gräser/Blumen: ungezählte

Blüten: ungezählte

Hunde: 1

Katzen: 1

Pferde: 1

Mai

Zwischen 1965 und 1977 hat Emil Zbinden zwölf Monatsblätter geschaffen, Holzstiche, alle im Format 16 x 21cm, mit geringen Unterschieden.

„Meistens hat er grosse Sichten gewählt, um Raum für viele Detailszenen, die so unscheinbaren, aber in der Bilderzählung wichtigen Nebensächlichkeiten zu gewinnen.“

Guido Magnaguagno, Emil Zbinden, Das graphische Werk, 1. Freie Blätter 1926 – 1981, Hauterive 1982, S. 54

 

Vögel: 4

Schmetterlinge: 1

Musikanten: 15

Tambouren: 1

Paukisten: 1

Cinellenspieler: 1

Sousaphonspieler: 1

Trompeter: 2

Hornisten: 3

Saxophonisten: 1

Klarinettisten: 2

Posaunisten: 1

Musikanten, Instrument undefiniert: 2

Dirigenten: 1

Fähnriche: 1

Melodien: 1

Ob „Internationale“ oder „Berner Marsch“, muss ungeklärt bleiben. pst

0197_Monat-Mai1976.jpg
Holzstich