•  
  •  

Emil Zbinden (1908-1991)

Zeichner, Holzschneider, Typograph

Emil Zbinden (Farbfoto K. Zbinden)

Emil Zbinden (© K. Zbinden-Bärtschi)

Emil Zbinden gehört zu den bedeutendsten Schweizer Realisten des 20. Jahrhunderts. Als gelernter Typograph holte er sich 1928-1931 die künstlerische Ausbildung in Berlin und an der renommierten Kunstakademie in Leipzig. Die politischen und kulturellen Auseinandersetzungen jener Zeit sollten ihn zeitlebens prägen.
Als Illustrator von Jeremias Gotthelf und C.A. Loosli erlangte Emil Zbinden Meisterschaft im Skizzieren, Zeichnen und Holzstechen.
Zu den Themen Landschaft und Menschen des Emmentals sowie Arbeiter und Industrie schuf er hauptsächlich Werke in Schwarz-Weiss. Sein malerisches Werk ist heute erst wenig bekannt.
Seinem Werk liegt eine präzise Beobachtung der Realität zugrunde. Es zeichnet sich durch eine gekonnte Verknüpfung von Tradition und Gegenwart aus.

Staumauer Albigna Betonturm 1958
Tempera
Bowil, 1963
Holzstich


Webseite erstellt am 15. Oktober 2006, zuletzt aktualisiert: 4. Dezember 2016